Die physikalischen Grundlagen der Radiotechnik: mit by Wilhelm Spreen

By Wilhelm Spreen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Die physikalischen Grundlagen der Radiotechnik: mit besonderer Berücksichtigung der Empfangseinrichtungen PDF

Similar radio books

Blues Before Sunrise: The Radio Interviews

This assortment assembles the simplest interviews from Steve Cushing's long-running radio application Blues earlier than dawn, the nationally syndicated, award-winning application concentrating on classic blues and R&B. As either an observer and performer, Cushing has been concerned with the blues scene in Chicago for many years.

Media Parasites in the Early Avant-Garde: On the Abuse of Technology and Communication

Niebisch retraces how the early Avant-Garde activities began as parasites inhabiting and aggravating the rising mass media circuits of the clicking, cinema, and stressed out and instant communique and the way they aimed toward making a media ecology in line with and encouraged via applied sciences comparable to the radio and the picture mobile.

Extra resources for Die physikalischen Grundlagen der Radiotechnik: mit besonderer Berücksichtigung der Empfangseinrichtungen

Sample text

Oder 1 Joule= 1 Watt ·1 Sek. = 1 Wattsekunde 1). Ein Strom der Spannung E Volt und der Stromstärke I Ampere leistet daher E · J Watt; es ist also die Leistung N=E·JWatt . . . . . 16b) 1000 Watt bezeichnet man als 1 Kilowatt. Beispiel: Eine Glühbirne verbraucht bei 220 Volt Spannung einen Strom von 0,2 Ampere. a) Wie groß ist die erzielte Leistung? b) Wieviel Kilowattstunden (Kwh) beträgt die Stromarbeit in 10 Stunden, und wie hoch belaufen sich die Unkosten, wenn die Kilowattstunde mit 0,45 Mark bereclmet wird?

L03) 90Volt. WelcheSchaltung ist anzuwenden, um die benötigte Spannung mit der vorhandenen herzustellen? Lösung: Bei der Beantwortung dieser Frage spielt die Stromstärke eine Rolle. Handelt es sich um einen konstanten Strom V von etwa 1 MA, so wendet man einen einAbb. 29. Spannungsabfall. Ch Gleichung 26) zu berechnen ist. Es ist dann 90 = 220 ~ 0,001 · W, also W = 130000 Ohm. Da es sich aber in dem vorliegenden Falle fast stets um eine veränderliche Stromstärke handelt, machtman von der sogenannten Potentio· meterschaltung der Abb.

28} -~ T Man unterscheidet Niederfrequenz, Tonfrequenz und Hochfrequenz. Die Niederfrequenz geht selten über 50 hinaus. an Frequenzen von einigen Hundert bis einigen Tausend. Wird ein Elektromagnet mit dieser Frequenz erregt, so führt eine gegenübergestellte Stahlmembran im Rhythmus der Frequenz Schwingungen aus, die als Ton wahrnehmbar sind (Telephon). Höhere Frequenzen, 20000 und mehr, werden als Hochfrequenz bezeichnet. Tonfrequenz und Hochfrequenz spielen in der Funkeutelegraphie eine große Rolle.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 27 votes