Young urban poor: Abstiegsprozesse in den Zentren der by Matthias Drilling

By Matthias Drilling

Die Zahl der jungen Menschen, die in den europäischen Städten auf Sozialhilfe angewiesen sind, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Die vorliegende Arbeit verbindet sozialwissenschaftliche Erkenntnisse (insbesondere von Ulrich Beck, Pierre Bourdieu und Amartya Sen) für eine theoretische Erklärung dieser Entwicklung und skizziert einen Analysenrahmen zur dynamischen Betrachtung von Armut junger Menschen im städtischen Kontext. Am Beispiel der 18- bis 25-jährigen Sozialhilfeempfänger in der Stadt Basel werden Eintritts- und Verlaufstypen sowie die Bedeutungen der Stadt dargestellt. Interviews mit jungen Erwachsenen zeigen, wie sich soziale Abstiegsprozesse vollziehen und wo staatliches Handeln nötig wird.

Show description

Read Online or Download Young urban poor: Abstiegsprozesse in den Zentren der Sozialstaaten PDF

Similar urban books

Metropolis: The American City in Popular Culture

Ever because the upward thrust of mass tradition, the assumption of the town has performed a important function within the nation's imagined panorama. whereas a few writers depict the town as a domain of delight and pleasure, the thrills supplied there are nonetheless ordinarily of a bootleg nature, and it really is this darker pressure of city fiction-one that illuminates a number of the better fears and anxieties of the USA at large-that this e-book addresses.

Global Neighborhoods: Jewish Quarters in Paris, London, and Berlin

Seems to be at how modern Jewish neighborhoods have interaction with either neighborhood and transnational affects.

Divided Cities: The Oxford Amnesty Lectures 2003

Towns, at their top, are cradles of range, chance, and citizenship. Why, then, achieve this many towns this present day look scarred via divisions setting apart the strong and privileged from the sufferers of deprivation and injustice? what's it prefer to live to tell the tale the inaccurate aspect of the divide in Paris, London, manhattan, Sao Paolo, and different towns worldwide?

Guide to Preparing Urban Water Use Efficiency Plans issue 83

This book presents instructions on getting ready plans for the effective use of water in residential, municipal and advertisement sectors. It includes vital details for constructing water-use potency plans, comparing their fee effectiveness, assessing present and destiny water calls for, and financing water-use potency programmes.

Additional info for Young urban poor: Abstiegsprozesse in den Zentren der Sozialstaaten

Sample text

Damit kntipft er an die Tradition der schottischen Moralphilosophen, insbesondere von Adam Smith und David Hume an. Sen vertritt die These, dass es Menschen, wenn sie frei 33 Bereits an dieser Stelle sei darauf verwiesen, dass die Begriffe "Sozialstruktur" und "Lebensstil" ein durchaus "schwieriges" (Hradil 1996) Verhaltnis zueinander haben. ) macht daraufaufrnerksam, indem er zeigt, dass sich die Kontexte, in denen beide Begriffe verwendet werden, zum Teil erheblich voneinander unterscheiden. B.

Biographien werden zu Risikobiographien bzw. 31 Kaum noch eine gesellschaftliche Gruppe wird in der modemen Gesellschaft vor den Folgen zunehmend entscheidungsoffener biographischer Anteile verschont bleiben. " (Beck 1986,216) Dies gilt allerdings nicht fur aIle Personen zur gleichen Zeit. Denn wenn Beck den wachsenden Teil der Bev6lkerung, der mit neuen Lebensformen und -orientierungen konfrontiert ist, anspricht, dann meint er damit insbesondere die stiidtische Bev6lkerung. ), sind es die Stiidte, in denen der gesellschaftliche Wandel zuerst und am deutlichsten nachweisbar ist.

B. , 206): 1. Herauslosung aus historisch vorgegebenen Sozialformen und -bindungen im Sinne traditioneller Herrschafts- und Versorgungszusammenhiinge ("Freisetzungsdimension"), 2. Verlust von traditionellen Sicherheiten im Hinblick auf Handlungswissen, GIauben und leitende Normen ("Entzauberungsdimension") und 3. eine neue Art sozialer Einbindung ("Kontroll- bzw. Reintegrationsdimension"). B. ). " (Beck & Willms 2000, 85) 26 Die Abgrenzung zu Marx und Weber diskutiert Beck am ausfiihrlichsten. B.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 36 votes